Die Initiative Pro Quote, die sich für einen Frauenanteil von mindestens 30 Prozent in den Redaktionen der Medienhäuser einsetzt, hat neue Unterstützer gefunden – von männlicher Seite. Unter den Befürwortern einer Quotenregelung sind auch Medienpromis wie Ranga Yogeshwar, Jörg Schönenborn, Michael Jürgs oder Sascha Lobo. Auf einer am Dienstag online geschalteten Website sprechen sich insgesamt 32 Journalisten und Medienmacher per Videobotschaft für eine Frauenquote im Medienbetrieb aus.

Artikel lesen bei meedia.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.