Thomas Osterkorn, stern, Chefredakteur

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie hatten meinem Kollegen Andreas Petzold am 27.3. Ihre Frage bezüglich der Quote übermittelt. Da sich mein Kollege gerade auf Reisen befindet, möchte ich Ihnen unsere Antwort nachfolgend übermitteln,

Mehr Frauen an der Spitze sind ein absolutes Muss. Wir wissen, dass von unseren rund 8 Millionen Lesern beim stern knapp die Hälfte Frauen sind. Unser erklärtes Ziel ist sogar, die Hälfte aller Führungspositionen an Frauen zu vergeben – nicht, um eine Quote zu erfüllen, sondern weil es sinnvoll und gerecht ist. Wir arbeiten bereits mit einem veränderten Beurteilungsprozess bei der Besetzung von Führungspositionen. Dies ist ein Eckpfeiler des Projekts “Female Factor”, mit dem Gruner + Jahr Chancengleichheit umsetzen will. Ein weiterer Baustein dieses Projekts sind Rahmenbedingungen, die es Frauen erleichtern, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Argumente für Unternehmen, dies zu tun, gibt es genug, wichtig sind jetzt Modelle, die schnell, praktisch und in Zusammenarbeit umgesetzt werden können. Wenn wir auch einen anderen Weg gehen, treibt Ihre Initiative eine Diskussion voran, die wir mitführen, in der Redaktion und im Heft.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Osterkorn
stern Chefredakteur

2012-03-30T23:10:54+01:0030. März 2012|