Rund 350 Journalistinnen haben eine Frauenquote von mindestens 30 Prozent in deutschen Medien gefordert. Nur zwei Prozent aller Chefredakteure der rund 360 Tages- und Wochenzeitungen seien Frauen, von den 13 Intendanten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seien es lediglich drei, heißt es in einem Offenen Brief an 250 Chefredakteure, Verleger und Intendanten.

Artikel lesen auf handelsblatt.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.