2 Responses

  1. …. es gibt sie ja doch, mutige und verantwortungsvolle Männer.
    Vielen vielen vielen Dank, so sollte ein guter Anfang aussehen!
    Herzliche Grüße und auf zu 50%, denn erst wenn es keine Rolle mehr spielt, welches Geschlecht man besitzt, kann man von Gleichberechtigung sprechen….. muß man dann aber nicht mehr ;)

  2. Daa sich mittlerweile viel getan hat und wir auch eine weibliche Kanzlerin haben und soviele Frauen wie noch nie in der Politik und Wirtschaft muss man da auch mal Zwischenbilanz ziehen!
    Seitdem die Frauen mehr Mitsprache haben und mit regieren und die Armee Befehligen, ist:
    -Die Überschuldung explodiert,
    -das Gesundheitswesen abbgebaut worden
    -wir sind in so vielen Gebieten mit unserer Armee wie seit dem 2ten Weltkrieg nicht mehr.
    -Es gibt einen Geschlechterkrieg anstatt ein Geschlechter einvernehmen und
    -eine Politikverdrossenheit wie noch nie!
    -usw………………….
    Soviel zu unseren fähigen Powerfrauen! :-D
    Unterm Strich haben sie versagt und das ist erst die Zwischenbilanz!!!!
    Wie viele Beweise braucht man denn noch um ein zu gestehen das Frauen die schlechteren Menschen sind und unfähiger als die Männer?
    Mal gucken wie es nach der Quoten in Deutschland aussieht!
    Bitte Kotztüten bereithalten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.