Der Spiegel und die Frauen – das Thema entwickelt sich zum Dauerläufer. Im Spiegel vom 27. Mai (Frauen-affines Titelthema: “Bordell Deutschland”) veröffentlichte der Wirtschafts-Ressortleiter Thomas Tuma unter der Überschrift “Die ScheinriesInnen” ein Essay, in dem er mit dem Verein ProQuote und dessen Protagonistinnen abrechnet. Im aktuellen Spiegel schreibt der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar eine Replik. Die Debatte ist schwierig aber nötig.

Artikel lesen auf Meedia.de

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Sitemap

Kontakt

040 / 257 647 31

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.