Folge 1: Wie zertrümmern wir die Gläserne Decke, Anita Zielina?

Jedes Jahr rücken mehr junge, talentierte und motivierte Frauen als Männer aus, um sich durch Volontariate, Praktika oder ein Studium zu fähigen Journalistinnen ausbilden zu lassen. Doch an die Führungsspitzen der Redaktionen gelangen sie erstaunlich selten. Denn – autsch! – da ist sie: die Gläserne Decke.

In unserer ersten Folge sprechen Liske und Sarah deshalb mit einer der Aufsteigerinnen im deutsch-sprachigen Medienbereich. Die Wiener Journalistin Anita Zielina war ihrer Zeit jüngste Ressortleiterin für Innenpolitik und Bildung bei derStandard.at, wurde als erste Frau stellvertretende Chefredakteurin beim Stern, war CPO bei der NZZ und lehrt inzwischen als Director of News Innovation and Leadership an der Craig Newmark Graduate School of Journalism in New York. Sie berichtet uns aus erster Hand von den Chancen und Widerständen beim Aufstieg. Dass Frau für den Durchbruch der Gläsernen Decke nicht auf den Golfplatz hechten muss und warum ein, zwei informelle Gläschen Wein mehr helfen als Fleißsternchen zu sammeln – das und vieles mehr erfahrt ihr in dieser Folge. 

Weiterführende Links:

  1. Einen Überblick über den Anteil weiblicher Führungskräfte in den Medien laut Verdi findet ihr hier.
  2. Die im Podcast erwähnten, von ProQuote Medien e.V. ermittelten Frauenmachtanteile sind hier einsehbar. 
  3. Hier ist der Link zur persönlichen Webseite unserer Gästin Anita Zielina

4.) Abonniert gerne unsere Social-Media-Kanäle, informiert euch auf unserer Webseite www.pro-quote.de und verpasst keine weitere Folge. 

Wir bedanken uns außerdem herzlich beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für die Förderung des Podcasts

 
 

 

 

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.