Schafft! Uns! Ab!: Gerhard Delling kommentiert Rennen um Frauenquote in den Medien

Das Rennen um 30 Prozent Frauen in Chefpositionen hält die Medienlandschaft weiterhin in Atem. Und hat einen prominenten Unterstützer gefunden.
Das Rennen um 30 Prozent Frauen in Chefpositionen hält die Medienlandschaft weiterhin in Atem. Noch längst nicht alle Redaktionen haben das von ProQuote Medien e.V. ausgerufene Ziel erreicht. Wie ist der aktuelle Stand? Wer lässt das Feld hinter sich? Wer hat sich ins Aus katapultiert? Und wer hat seinen Beitrag zur Auflösung von ProQuote bereits geleistet? Der legendäre Sportmoderator Gerhard Delling hat sich für ProQuote an die Rennbahn gestellt und das Geschehen begleitet! Seien Sie dabei, wenn Gerhard Delling das Rennen um die 30 Prozent der FAZ, der taz, des rbb, der WELT und der Online-Medien NZZ, VICE sowie ZEIT kommentiert. Sehen Sie zu, wie der FAZ schon beim Start der Motor stottert und die Onliner allen davonbrausen. Mindestens 30 Prozent Frauen in Führungspositionen in den Medien – mit dieser Forderung wurde der Verein im Jahr 2012 gegründet. Folglich könnte er sich 2017 auflösen. Nach dem Motto: „Zeig, was Du kannst, Mann – Schaff! Uns! Ab!“ fordern wir Redaktionen und Sender auf, ProQuote Medien Vergangenheit werden zu lassen! Zum Rennen mit Gerhard Delling: http://bit.ly/25N8FKr

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.