Zapp: ProQuote – Journalismus oder Aktionismus?

Etwas Besseres hätte ProQuote, dem Verein zur Durchsetzung einer Quote von 30 Prozent Frauen in den Chefetagen aller Medien, nicht passieren können. Zwei Wochen hintereinander stellt der “Spiegel” die Systemfrage: Dürfen sich Journalistinnen in eigener Sache engagieren? Oder ist das Engagement der Quotenfrauen ein Bärendienst am unabhängigen Journalismus, der zum Propagandainstrument verkommt?

Beitrag sehen auf ndr.de

2013-06-06T15:48:30+02:006. Juni 2013|