Die Replik kommt nicht überraschend: Der Verein Pro Quote, der sich für mehr Frauen in Führungspositionen in Medienunternehmen einsetzt, kritisiert die Titelgeschichte des Manager Magazins. “Die Macht der Medienfrauen” hat der Wirtschaftstitel in seiner Juli-Ausgabe beleuchtet. Untertitel: “Im Verlagswesen stimmt die Quote.” Der Beleg: Vier von sechs Großverlagen seien in Frauenhand. Die These, dass die Quote bei den Medien stimme, so Pro Quote-Vorsitzende Annette Bruhns vom Spiegel, werde allerdings “mit keiner einzigen Zahl belegt”.

Artikel lesen bei meedia.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Querverweis: Mit dem Begriff Frauen* beziehen wir uns auf alle Personen, die sich als Frauen identifizieren oder von der Gesellschaft als Frauen gelesen werden, einschließlich Transfrauen, Intersexuellen, Nonbinary Personen und allen, die sich mit dem weiblichen Spektrum identifizieren, um die Vielfalt und Komplexität von Geschlechtsidentitäten anzuerkennen und einzuschließen.

Newsletter Anmeldung

Kontakt

040 / 257 647 31

presse@pro-quote.de

kontakt@pro-quote.de

Postanschrift Geschäftsstelle:
ProQuote Medien e.V.
Am Felde 13, 22765 Hamburg

© 2024 ProQuote Medien e.V.