Wir fordern eine verbindliche Frauenquote von 30 Prozent auf allen Führungsebenen bis 2017 - in allen Print- und Onlinemedien, TV und Radio. Zum Verein

Maren Weber Vorsitzende Pro Quote

Maren Weber in „Neue Osnabrücker Zeitung“

Chefredaktion: ein Mann. Stellvertreter: eine Frau, zwei Männer. Mit dieser Führung steht die „Neue Osnabrücker Zeitung“ vergleichsweise gut da. Die Recherche von ProQuote zu Regionalzeitungen hatten ergeben, dass nur bei […]

Antonia Götsch

Finanzmedien fehlen Frauen: Antonia Götsch im Interview

Vorstandsmitglied Antonia Götsch ist stellvertretende Chefredakteurin des Unternehmermagazins Impulse. Das macht sie zur idealen Ansprechpartnerin von finanzen.de. Denn auch die Finanz-Berichterstattung hat eine weibliche Sicht dingend nötig: „Es gibt Studien, […]

Meedia Interview Maren Weber

Vorsitzende Maren Weber im Meedia-Interview

ProQuote-Vorsitzende Maren Weber im Interview mit Meedia über ihre ersten Wochen als ProQuote-Vorsitzende: „Der Zuspruch motiviert und entschädigt für viele Stunden Arbeit, oft auch in der Nacht. Allerdings macht mir […]

screenshot ndr zapp medienecho auf regionalliga

Zapp, SpOn und Meedia über „Regionalzeitungen in Männerhand“

95 Prozent der Chefredakteure aller 100 Regionalblätter, die ihren Mantel selber produzieren, sind Männer. Und ihre Stellvertreter? Zu 82 Prozent auch. ProQuote hat alle Redaktionen angeschrieben und gefragt: Warum ist […]

spiel-satz-mann

ProQuote nimmt erstmals die Regionalzeitungen unter die Lupe

Deutschlands Regionalzeitungen beschreiben die Welt weitgehend aus männlicher Perspektive, wie die Journalisteninitiative „ProQuote Medien“ recherchiert hat.

pro_quote-vorstand

Neuer Vorstand: Löst ProQuote sich auf?

Mit der Wahl eines neuen Vorstands am vergangenen Samstag läuft der Countdown für den Journalistenverein ProQuote Medien. Löst der Verein sich auf?